Journalismus wird interessanter

im InterviewDer Journalismus von morgen.
25. Medienforum NRW: Armin Wolf – Impulsvortrag Krise und Aufbruch.

• Der Journalismus wird digital (und mobil).
• Die Unterscheidung in E-, U- und K-Journalismus ist evident.
• Journalismus wird differenzierter – Mehr Stars. Mehr Fließband. Mehr Freelancer.
• Journalismus wird unorganisierter.
• Journalismus wird hyperlokal.
• Journalismus wird spezialisierter. „Do what you do Best … and link to the rest.“
• Journalismus hat mehr Konkurrenz. „Pressefreiheit ist (heute) die Freiheit von 2,7 Milliarden Menschen mit Internet-Anschluss, ihre Meinung ins Netz zu stellen.“
• Journalismus wird angreifbarer. Das Publikum spricht zurück.
• Journalismus wird offener. Manche User/Leser/Kunden wissen mehr.
• Journalismus wird einfacher … allein vom technischen Equipment her.
• Journalismus wird interessanter.

→ zum Beitrag

Werbeanzeigen

Über Johannes R. Meister MA

Master of Arts – Integrierte Kommunikation; Diplom-Coach, PR-Berater und Certificied WebDesigner of New-Media-Academy – Wien, Expert to BrainGuide. Mitglied der wko.at, Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation; Mitglied des Europäischen Büros für Kommunikations-Designer; Member of best.design.agencies; Member of International Association of Art to the UNESCO.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: